Wohin mit den Streusalz-Bergen?

... der wichtigste Punkt des Tages

Wohin mit den Streusalz-Bergen?

15.03.14 Umwelt Wirtschaft 0
Salzlager Foto: obx-news

Salzlager Foto: obx-news

Lagerhallen gesucht – auch in Ostbayern: Weniger als die Hälfte an Streusalz als in normalen Wintern haben Straßen- und Autobahnmeistereien in Bayern bisher im Winter 2013/2014 verbraucht. Über fünf Millionen Tonnen Auftausalz wurden deutschlandweit im Rekordwinter 2010 verbraucht. Experten schätzen, dass bei anhaltend warmer Witterung in diesem Jahr allenfalls die Hälfte auf unseren Straßen landen wird. Dafür aber quellen jetzt die Salzlager über, weil bestellte Salzmengen abgenommen werden müssen. Einziger Lichtblick für öffentliche Hand, die die bestellten Streumittel vorfinanzieren muss: Der nächste Winter kommt bestimmt.

Quelle: obx-news
Foto: obx-news