Kategorie: Wirtschaft

... der wichtigste Punkt des Tages

Deutscher App-Markt knackt Milliarden-Marke

Die Nachfrage nach Apps zieht in diesem Jahr erneut kräftig an: 2015 werden in Deutschland voraussichtlich 1,3 Milliarden Euro mit mobilen Anwendungen für Smartphones oder Tablets umgesetzt. Das ist ein Plus von 41 Prozent gegenüber 2014, als der Umsatz 910 Millionen Euro betrug. 2013 lag das Marktvolumen erst bei 547 Millionen Euro. Das teilt der…
Weiterlesen


31.08.15 0

Sechs von zehn Gründern klagen über Bürokratie-Hürden

Eine Mehrheit der Gründer von Start-ups empfindet bürokratische Hürden bei der Unternehmensgründung, die Finanzierung sowie die Suche nach Personal als sehr schwierig oder schwierig. Trotzdem würde fast jeder den Schritt in die Selbstständigkeit noch einmal wagen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 200 Start-up-Gründern. 96 Prozent von…
Weiterlesen


28.08.15 0

Nutzer lehnen neue Regeln beim Crowdinvesting ab

Nutzer von Crowdinvesting-Plattformen im Internet fühlen sich über Chancen und Risiken ihrer Geldanlage in Start-ups gut informiert und halten eine stärkere Reglementierung von Investitionen durch die Politik für unnötig. Das ist das Ergebnis einer Blitzumfrage des Digitalverbands BITKOM unter mehr als 130 Investoren. So geben 90 Prozent der Crowdinvesting-Nutzer an, dass die Projekte transparent vorgestellt…
Weiterlesen


05.02.15 0

TTIP bedroht Lebensmittelsicherheit. Intransparentes neues Gremium zielt auf Absenkung bestehender EU-Standards

Anlässlich der aktuellen Verhandlungsrunde über das geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen der Europäischen Union und den USA hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die beabsichtigte Senkung von Standards im Bereich der Lebensmittelsicherheit scharf kritisiert. Nach dem derzeitigen Verhandlungsstand soll ein neues transatlantisches Gremium zu Fragen von Ernährung und Landwirtschaft die Möglichkeit erhalten, bei…
Weiterlesen


05.02.15 0

Smartphones und Tablets sind zu Weihnachten gefragt

Smartphone und tablets zu weijnachtenDigitale Technik ist auch in diesem Weihnachtsgeschäft wieder heiß begehrt. An der Spitze der beliebtesten Hightech-Geräte stehen wie im Vorjahr Tablet Computer und Smartphones. Gut ein Viertel (jeweils 26 Prozent) der Bundesbürger will einen Tablet Computer oder ein Smartphone verschenken oder rund ums Fest anschaffen. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM ergeben. „Tablets und Smartphones stehen in diesem Jahr auf den Wunschzetteln ganz oben“, sagte BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. Besonders beliebt sind die Geräte bei den Jüngeren. Ein Drittel der 14- bis 29-Jährigen will sich ein Smartphone anschaffen und 32 Prozent ein Tablet. Günstige Einstiegsgeräte kosten weniger als 100 Euro. Neu auf der Liste der beliebtesten Hightech-Geräte zu Weihnachten sind Fitnesstracker.


29.11.14 0

Videos per Smartphones aufnehmen und teilen

Die Zeiten sind vorbei, in denen Hobby-Filmer im Urlaub, auf Familienfesten oder Partys mit großer Videokamera und Stativ drehen mussten. Mittlerweile wird dafür gern das Mobiltelefon genutzt. Mehr als jeder zweite Besitzer (55 Prozent) eines Smartphones nimmt damit kurze Filmclips auf. Das sind fast 21 Millionen Personen. 10 Millionen Bundesbürger teilen zumindest gelegentlich ihre selbst…
Weiterlesen


24.06.14 0

Neue Regeln beim Onlineshopping und Versandhandel seit Freitag den 13.

Seit Freitag den 13. Juni werden Verbraucher sich das Bestellen und Rücksenden von Internetwaren etwas genauer überlegen müssen. Seit diesem Tag gelten neue Regeln für Onlineshopping und klassischen Versandhandel. Die wichtigste neue Regel: Händler dürfen bei Widerruf jetzt den Kunden die Kosten für die Rücksendung zahlen lassen. Kunden dürfen zwar immer noch ihre Bestellung nach…
Weiterlesen


11.06.14 0

Diese Wirtschaft schafft es nicht

“Eine starke Wirtschaft ist der Garant für Arbeit”, dieser alte Wirtschafts-Slogan scheint im ersten Moment überzeugend, müsste er doch eigentlich heißen: „ Nur mit sicherer Arbeit und angemessener Entlohnung kann sich die Wirtschaft entwickeln.“ Nur eine anhaltende und sichere Kaufkraft der Bürger bzw. der private Konsum ist die Grundlage für ein starke Wirtschaft und einer…
Weiterlesen


27.04.14 0

Internetdomain „.bayern“ soll große Chancen für die bayerische Wirtschaft bieten

Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer sieht in der Einführung der neuen Internetdomain „.bayern“ die Chance; „Bayern auch eine virtuelle Heimat zu geben“. Mit „.bayern“ haben Bürger, Unternehmen und Organisationen die Möglichkeit, ihre eigene Internetadresse mit der Endung „.bayern“ zu registrieren und damit ihre Verbindung zum Freistaat zum Ausdruck zu bringen. Großes Potenzial sieht Staatssekretär Pschierer für…
Weiterlesen


06.04.14 0

Wohin mit den Streusalz-Bergen?

Lagerhallen gesucht – auch in Ostbayern: Weniger als die Hälfte an Streusalz als in normalen Wintern haben Straßen- und Autobahnmeistereien in Bayern bisher im Winter 2013/2014 verbraucht. Über fünf Millionen Tonnen Auftausalz wurden deutschlandweit im Rekordwinter 2010 verbraucht. Experten schätzen, dass bei anhaltend warmer Witterung in diesem Jahr allenfalls die Hälfte auf unseren Straßen landen…
Weiterlesen


15.03.14 0