Kategorie: Umwelt

... der wichtigste Punkt des Tages

69 Prozent der Bayern freuen sich über Wolfs-Rückkehr

Es gibt wieder einen Wolf im Freistaat – und das Tier genießt offenbar die Rückendeckung der Bürger. Einer WWF-Umfrage zufolge freuen sich 69 Prozent der Bayern generell über die Wiedereinwanderung des Wolfes nach Deutschland. Nur 13 Prozent der Befragten stehen Canis lupus demnach kritisch gegenüber. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen, von der Naturschutzorganisation WWF…
Weiterlesen


06.04.14 0

Energiewende retten – Wind und Sonne statt Kohle, Fracking und Atom

In den sieben Landeshauptstädten Düsseldorf, Hannover, Kiel, Potsdam, München, Mainz und Wiesbaden sowie in Freiburg gingen am Samstag (22.3.14) insgesamt 30.000 Menschen gegen ein Ausbremsen der Energiewende und für den schnellen Abschied von atomaren und fossilen Energieträgern auf die Straße. Bei den Kundgebungen forderten mehrere Redner den beschleunigten Ausbau von Wind- und Solarkraftwerken. Kritisiert wurden…
Weiterlesen


23.03.14 0

Energiehunger bedroht weltweit Flüsse

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) warnt vor der Bedrohung von Flüssen, Auen und Süßwasserreservoirs durch Großprojekte zur Stromgewinnung. An größeren und kleineren Flüssen gebe es weltweit inzwischen bereits etwa 850.000 Staudämme, dazu gehörten rund 50.000 große bzw. sehr große sogenannte Mega-Staudämme. Zu den riesigsten Großprojekten zählten der Belo-Monte-Damm am Xingu-Fluss in Brasilien,…
Weiterlesen


23.03.14 0

Vorgeschlagene EU-Klimaziele sind inakzeptabel

Große deutsche Nichtregierungsorganisationen fordern Bundeskanzlerin Angela Merkel und die anderen Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union auf, bei ihrem morgigen Gipfel in Brüssel keine schwachen Klima- und Erneuerbare Energieziele zu beschließen, sondern spätestens im Juni ein deutlich ehrgeizigeres Klima- und Energiepaket zu verabschieden. Die von der EU-Kommission derzeit vorgeschlagenen Ziele für die Reduktion von Treibhausgasen…
Weiterlesen


19.03.14 0

Wohin mit den Streusalz-Bergen?

Lagerhallen gesucht – auch in Ostbayern: Weniger als die Hälfte an Streusalz als in normalen Wintern haben Straßen- und Autobahnmeistereien in Bayern bisher im Winter 2013/2014 verbraucht. Über fünf Millionen Tonnen Auftausalz wurden deutschlandweit im Rekordwinter 2010 verbraucht. Experten schätzen, dass bei anhaltend warmer Witterung in diesem Jahr allenfalls die Hälfte auf unseren Straßen landen…
Weiterlesen


15.03.14 0

WWF Studie zeigt: Deutsche Unternehmen profitieren vom EU Emissionshandel

Im Vorfeld des EU-Gipfels vom 20. März warnen energieintensive Industrieunternehmen erneut vor dem Verlust ihrer Wettbewerbsfähigkeit aufgrund von Klimaschutzauflagen. Auf dem Gipfel sollen die europäischen Klimaziele für 2030 diskutiert werden. Besonders kritisch sieht die Industrie die Reformvorschläge des EU-Emissions-handelssystems (ETS), in dem rund 40 Prozent der EU Treibhausgasemissionen erfasst sind. Eine WWF-Studie belegt nun am…
Weiterlesen


15.03.14 0

Europa versagt beim Schutz seiner Meere

Nordsee - Foto: tagespunkt.deEuropa vernachlässigt den Schutz seiner Ozeane. Bei der Umsetzung der EU-Meeresstrategierahmenrichtlinie (MSRL) bescheinigt die EU Kommission den meisten Mitgliedsstaaten eine schlampige Umsetzung, fehlende Koordination und einen Mangel an Integration in die Fischerei- und Naturschutzpolitik.


23.02.14 0

Deutschlandwetter im Januar 2014

An der seit Anfang Dezember herrschenden Großwetterlage änderte sich bis weit in den Januar hinein absolut nichts: Atlantische Tiefdruckgebiete führten milde Luft über weite Teile Europas. Erst Mitte Januar blockierte das über Lappland liegende Kältehoch „Benjamin“ diesen Zustrom. Zwischen dem Hoch und Tief „Helga“ über Westeuropa bildete sich anschließend eine scharfe Luftmassengrenze. Diese verlief bis…
Weiterlesen


30.01.14 0
Einblick in eine Asservaten Kammer des Zolls © Andreas Meinhardt / WWF

Ein Mordsgeschäft – illegaler Wildtierhandel in der EU

Die EU ist leider weltweit einer der wichtigsten Absatzmärkte für den illegalen Handel mit Wildtieren und Wildtierprodukten, von Schlangen über Elfenbein bis hin zu Schildkröten. In seiner heutigen Plenumsabstimmung über eine Resolution zur Eindämmung dieses illegalen Handels fordert das EU Parlament das erhöhte Engagement seiner Mitgliedsstaaten ein. Sie sollten sich dafür stark machen, den illegalen…
Weiterlesen


17.01.14 0

Anstehende Baumfällungen

Die Stadt Regensburg kündigt Baumfällungen an. Insgesamt sollen in den kommenden sechs Wochen rund 400 Bäume gefällt werden, 220 davon allein im Bereich der ehemaligen Nibelungenkaserne. Begründet werden die anstehenden Rodungen mit der am 1. März beginnenden gesetzlich geschützte Vogelbrutzeit, die bis zum 30. September dauert, und deshalb alle notwendigen Baumfällungen bis zum 28. Februar…
Weiterlesen


16.01.14 0